Bauen mit Köpfchen

Von der Finanzierung bis zur Realisierung Ihres Traumhauses stehen Ihnen als Bauherr turbulente Zeiten ins Haus. Warum Sie die  Ver- und Entsorgungsanschlüsse früh in Ihre Planung einbeziehen sollten, um so Zeit, Geld und Ärger zu sparen, verraten wir Ihnen hier.

In 4 Schritten ans Netz - termingerecht und unkompliziert

Damit wir Ihren Neubau termingerecht und unkompliziert mit Energie- und Trinkwasser versorgen können benötigen wir im ersten Step einige Angaben und Unterlagen von Ihnen:

Lageplan des Grundstückes mit eingezeichnetem Neubau im Maßstab 1:1000
Grundrissplan mit Angabe des Technikraumes, sowie eingezeichneten Trassenverlauf der Versorgungsleitungen

Zudem bitten wir folgendes Formular auszufüllen damit wir bei Rückfragen mit Ihnen in Kontakt treten können:
Angaben zur Erstellung von Kostenvoranschlägen (PDF)

Sollten Sie einen Baustrom und / oder Bauwasseranschluss benötigen, senden Sie uns auch folgendes Auftragsblatt unterzeichnet zu:
Auftrag Baustrom- / Bauwasseranschluss (PDF)

Jetzt können wir Ihr persönliches Angebot erstellen und Ihnen die Aufträge zur Erstellung der einzelnen Gewerke zusenden. Des Weiteren sollten Sie ein Tiefbauunternehmen beauftragen, das die erforderlichen Erdarbeiten auf dem öffentlichen Grund erstellt.

Liegen uns die Aufträge von Ihnen unterzeichnet vor, werden wir gemeinsam mit dem Tiefbauunternehmen einen Termin zur Verlegung der beauftragten Medien vereinbaren. Gleichzeitig mit der Verlegung der Teilanschlüsse erstellen wir – wenn benötigt – den Bauwasseranschluss sowie den Strom-Hausanschlusskasten an dem ein von Ihnen beauftragter Elektroinstallateur den Baustromanschluss erstellen kann.

Sind die Hausanschlüsse bis in das Gebäude erstellt, so benötigen wir vom ausführenden Installationsunternehmen die jeweiligen Inbetriebsetzungsanträge:
Strom: Inbetriebsetzung Strom (PDF)
Trinkwasser: Inbetriebsetzung Trinkwasser (PDF)
Erdgas: Inbetriebsetzung Erdgas

Was Bauherren bei der Planung der Ver- und Entsorgung beachten sollten:

  • Baustrom
    Sobald die Baugenehmigung vorliegt, sollten Sie oder der Bauträger bereits Baustrom zum gewünschten Zeitpunkt beauftragen. Ist die Bauparzelle bereits durch Teilhausanschlüsse erschlossen, kann der vorhandene Stromanschluss genutzt werden.
  • Bauwasser
    Auch hier gilt: so früh wie möglich beauftragen. Ist bereits ein stillgelegter Wasseranschluss vorhanden, kann dieser genutzt werden. Ist der Teilanschluss in das Grundstück verlegt, kann der Bauwasseranschluss erstellt werden.    
  • Kanalanschluss
    In Selb, Hohenberg und Schirnding übernehmen wir auch gerne die Koordination zur Erstellung des Kanalanschlusses. Mit den kommunalen Abwasserbetrieben werden dann, wenn technisch möglich, die Ver- und Entsorgungsleitungen in einen gemeinsamen Graben, von der Straße bis in Ihr Grundstück erstellt. Von den verlegten Teilhausanschlüssen kann dann Baustrom und Wasser entnommen werden.    
  • Anschlusskosten kalkulieren
    Um die Kosten ihres Hausanschlusses kalkulieren zu können, benötigen wir zunächst einige Angaben, unter anderem den Lageplan des Gebäudes und den Grundrissplan des Kellers. Ein Angebot können Sie bequem über das in der Bauherren-Information enthaltene Formular oder hier anfordern.    
  • Zuständigkeiten klären
    Prüfen Sie im Vorfeld, ob an ihrem zukünftigen Wohnort eine Komplettversorgung durch ESM möglich ist. Welche Gebiete ESM mit ihren Produkten versorgt, entnehmen Sie unserer Versorgungsgebietskarte. Sind weitere Leistungspartner beteiligt, sollten Sie mehr Zeit für Genehmigungs- und Abstimmungsprozesse einplanen.    
  • Ver- und Entsorgungsanschlüsse clever planen
    Eine vorausschauende Planung der Anschlüsse macht sich bezahlt. Etwa dann, wenn durch Einsatz einer Mehrsparten-Hauseinführung nachträgliche Stemm- und Abdichtungsarbeiten an Ihrer Kellerwand entfallen.

Kontakt

Bei Fragen zur Erstellung von Versorgungsleitungen stehen wir gerne zur Verfügung:

Selb, Schönwald, Hohenberg und Schirnding:

Dominic Blechschmidt

Tel.: 09287 / 802-416
dominic.blechschmidt@esm-selb.de
Stefan Rosenbaum

Tel.: 09287 / 802-150
stefan.rosenbaum@esm-selb.de

übrige Gemeinden:

Björn Bock

Tel.: 09287 / 802-284
bjoern.bock@esm-selb.de

Bei Fragen zum Kanalanschluss in Selb, Hohenberg und Schirnding:

Kontakt Stephanie Henschke
Stephanie Henschke

Tel.: 09287 / 802-910
stephanie.henschke@awsselb.de

Downloads & Infos

Weitere interessante Infos zu diesem Thema:

Informationen für Installateure: