Titelbild ESM UnternehmensnachrichtenTitelbild ESM Unternehmensnachrichten

Immer up-to-date

Damit Sie über aktuelle Unternehmensentwicklungen und -meldungen stets bestens informiert sind, finden Sie an dieser Stelle offizielle Nachrichten der Energieversorgung Selb-Marktredwitz.

Die Dritte im Bunde

ESM nimmt Ladesäule für E-Fahrzeuge vor Selber Kundenzentrum in Betrieb – drei weitere für 2018 geplant – „Elektromobilität gewinnt bundesweit an Fahrt“

SELB/MARKTREDWITZ. Beste Plätze in vorderster Reihe haben jetzt Elektrofahrzeuge vor dem Gebäude der Energieversorgung Selb Marktredwitz GmbH (ESM). Gemeinsam mit Oberbürgermeister Ulrich Pötzsch hat Klaus Burkhardt, Geschäftsführer der ESM, am Freitag (10. August) eine Ladesäule direkt neben dem Kundenzentrum in Betrieb genommen. Zwei Fahrzeuge können an ihr gleichzeitig geladen werden. „Wir bieten dort unseren ESM-Ökostrom an. Denn nur so fahren E-Fahrzeuge klimaneutral“, informiert Klaus Burkhardt. Das sei auch notwendig: „Wenn mehr Menschen Elektroautos fahren, kommen wir beim Klimaschutz deutlich voran“, betont er und ergänzt: „Der Ausbau von Lademöglichkeiten ist ein Baustein für das Gelingen der Verkehrswende.“

Der Neuzugang vor dem Kundenzentrum in der Gebrüder-Netzsch-Straße ist Nummer drei im ESM-Netz: Vergangenes Jahr hatte der Heimatversorger bereits Lademöglichkeiten am Parkplatz in der Schillerstraße hinter dem Selber Brauhaus und am La-Mure-Platz in Marktredwitz installiert. „Beide werden von Elektromobilisten gerne genutzt“, informiert der ESM-Chef. Er wünscht sich, dass noch mehr Menschen auf den Geschmack kommen und auf Elektrofahrzeuge umsteigen: „Im ländlichen Raum sind sie eine echte Alternative – die Reichweiten haben in den vergangenen Jahren massiv zugenommen.“ In diesem Jahr wird die ESM noch drei weitere E-Tankstellen errichten: In Hohenberg ist sie bereits aufgebaut und geht in den nächsten Tagen in Betrieb; es folgen Ladesäulen in Schönwald und Schirnding.

Deutlicher Zuwachs
Bundesweit nimmt die Elektromobilität an Fahrt auf: Das Kraftfahrtbundesamt verzeichnet in seiner Halbjahresbilanz einen Anstieg der Neuzulassungen bei Elektroautos von 69 Prozent. Neuzulassungen von Hybrid-Pkw, die neben einem Verbrennungs- auch einen Elektromotor verbaut haben, stiegen um 62 Prozent. Noch sei der Marktanteil von E-Fahrzeugen minimal: „Die Zuwächse stimmen aber positiv, dass hier ein Umdenken stattfindet und die staatlichen Anreize Wirkung zeigen“, analysiert Klaus Burkhardt. Neben einer Förderung von Ladeinfrastruktur stellt der Bund derzeit auch Mittel für Privatleute zur Verfügung, die einen E-PKW kaufen möchten. Die ESM hat ein umfassendes Programm für mehr Elektromobilität aufgelegt: Sie fördert die Anschaffung von Ladesäulen für zuhause und bietet Geschäftskunden Ladesäulen inklusive Betrieb und Wartung zum Festpreis.