FAQ Netzentgelte

Warum steigen die Strom-Netzentgelte?

Die "Maut" für die Nutzung von Stromnetzen steigt 2024

Die Bundesregierung hatte geplant, die Netzentgelte mit 5,5 Milliarden Euro zu bezuschussen um die Verbraucherinnen und Verbraucher zu entlasten. Das Geld sollte aus nicht verbrauchten Corona-Sondermitteln kommen und für Klimaschutzprojekte umgewidmet werden. Das Bundesverfassungsgericht hat Mitte November 2023 allerdings entschieden, dass diese Umwidmung nicht verfassungsgemäß ist. Da der Bund die 5,5 Milliarden Euro Zuschuss nun doch nicht bereitstellen kann, müssen private Haushalte und Unternehmen die Kostensteigerungen tragen.

Zu weiteren Hintergrundinformationen, Auswirkungen und Tipps: 

FAQ Netzentgelte

Wieder Top

ESM wieder Top Lokalversorger 2024

ESM Top Lokalversorger 2024

Zum 13. Mal in Folge Top-Lokalversorger

Verbraucherfreundlich, serviceorientiert und innovativ. Ausgezeichnet wurden gleich mehrere Sparten der ESM: Erdgas, Strom, Trinkwasser und erstmals auch Wärme.

Mehr Informationen

Benker Areal

Energiezentrale in 3D

Energiezentrale Benker Areal

Ein 3D-Scan der Energiezentrale macht es möglich. 

Tauchen Sie in die 360° Ansicht der Energiezentrale ein und erkunden Sie die Technik in dem denkmalgeschützen Turbinenhaus, die für Wärme im Benkar Areal Marktredwitz sorgt.

Tour starten

Das ändert sich

Zukunft Erdgasheizung

Wie wirkt sich das Gebäudeenergiegesetz auf den Weiterbetrieb oder Neueinbau von Erdgasheizungen aus? Wie lange darf ich meine Erdgasheizung noch nutzen? Antorten auf diese Frage gibt Ihnen unser Digitalkompass zum Gebäudeenergiegesetz.

Mehr erfahren

Es wird kälter

Wasserzähler vor Frost schützen

Mit der kalten Jahreszeit steigt auch die Gefahr, dass Wasserleitungen einfrieren.

Damit es zu keinem Rohrbruch kommt, helfen diese Tipps weiter:

Mehr erfahren

Eckdaten kurz und knapp erklärt

Informationen zu Ihrer Jahresverbrauchsabrechnung

Infos zur Jahresverbrauchsabrechnung

Dezemberhilfe, Deckelung der Energiepreise, Mehrwertsteuersenkung / Erhöhung. Die diesjährige Jahresverbrauchsabrechnung enthält eine Vielzahl von Informationen für Sie. Damit Sie sich besser im Zahlenwerk sowie bei den einzelnen Berechnungen zurechtfinden, erläutern wir Ihnen die wesentlichen Inhalte und Zusammensetzung der einzelen Abrechnungspositionen in einer Musterabrechnung.

Rechnungserläuterung

Mini PV-Anlagen

Lass die Sonne rein!

Entspannt auf dem Balkon zurücklehnen und dabei Energie sparen? Die eigene Mini PV-Anlage für Balkon, Terrasse oder Flachdach macht's möglich. Die aus der Sonne gewonnene Energie wird über eine spezielle Energiesteckdose ins Stromnetz eingespeist. Heitere Aussichten für die kommende Stromrechnung. Wir verraten, was Sie beim Betrieb Ihres eigenen Solarkraftwerks beachten müssen. 

Mehr erfahren

Wasserwerk

Virtuell eintauchen

Wasserwerk Oberweissenbach in Selb

Klarer Durchblick: Begleiten Sie uns auf einer "Backstage-Führung" durch das Wasserwerk Oberweißenbach. 

Mit Hilfe aufwändiger Technik entstand eine spannende 3D-Reise durch die Zentrale der Selber Wasserversorgung. Wir nehmen Sie mit auf Tour.

Tour starten

ESM Ausbildung

Bereit, Deine Helden-Rolle zu übernehmen?

Auszubildende der ESM im Kundenzentrum

Mit Strom, Wasser und Gas zu dealen reizt Dich? Sauberes Trinkwasser ist Dein Element? Du gibst auch unter Druck nie auf?

Mit einer Ausbildung der ESM bereiten wir Dich auf Deine ganz persönliche Helden-Rolle vor.

Jetzt Held werden

Pressemitteilung

ESM schüttet 18.000 Euro Bonus aus

19 Vertreterinnen und Vertreter aus den teilnehmenden Kommunen sind der Einladung nach Regnitzlosau gefolgt, um den Bonus vom Geschäftsführer der ESM, Klaus Burkhardt, persönlich entgegenzunehmen. (Foto: ESM; Bild zum Abdruck frei)

Selb/Marktredwitz.Das vergangene Jahr war für Kundinnen und Kunden und die Energiebranche mit den Herausforderungen, rund um eine mögliche Energieknappheit und steigenden Preisen, nicht einfach. Umso erfreulicher ist es, dass die Energieversorgung Selb-Marktredwitz (ESM) auch in diesem Jahr wieder eine stolze Summe als Gemeindestrom-Bonus auszahlt. „Seit der Einführung unseres Bonusprogramms sparten unsere Kundinnen und Kunden nun bereits 140.000 Euro für ihre Gemeinden an“, betont Klaus Burkhardt, Geschäftsführer der ESM. Er ergänzt: „Wir sind dankbar dafür, dass uns unsere Kundinnen und Kunden trotz der schweren Zeiten die Treue gehalten und mit ihrem Strom- und Gasbezug den diesjährigen Bonus ermöglicht haben.“ Am 26. Juni übergab Klaus Burkhardt den Bonus in Höhe von 18.000 Euro offiziell an die vertretenden Personen der Kommunen.

Rund 1.900 Haushalte sparen
44 Gemeinden und Städte bieten ihren Bürgerinnen und Bürgern Gemeindestrom bzw. Gemeindegas der ESM an – Tendenz steigend. Rund 1.900 Haushalte nutzen dieses Angebot. „Damit profitieren sie nicht nur von den Vorteilen eines lokalen Energieversorgers mit persönlichen Ansprechpartnern, sondern unterstützen auch die Kommunen, in denen sie leben“, betont Klaus Burkhardt. Denn ein festgelegter Betrag pro verbrauchter Kilowattstunde Strom und je laufendem Gemeindegas-Vertrag, wird einem Konto der Kommune gutgeschrieben und fließt dann in gemeinnützige und lokale Projekte. Die Bonusauszahlungen flossen dieses Jahr zum Beispiel in die Förderung der Elektromobilität, Bürgerstiftung und Kinderspielplätze, eine Schul- und Gemeindebücherei, Kindertagesstätten, Nachbarschafts- und Ukrainehilfe, Kinderhäuser und viele weitere gemeinnützige Projekte.

10-jähriges Jubiläum für vier Gemeinden
Gemeindestrom von der ESM gibt es seit 2012, Gemeindegas seit 2016. Seit dem Start vor gut zehn Jahren konnten bereits 140.000 Euro an die Kommunen ausbezahlt werden. Genau zehn Jahre lang dabei sind die Kommunen Thierstein, Marktleuthen, Waldershof und Kirchenlamitz. Sie konnten bisher bereits rund 37.000 Euro in ihre Projekte fließen lassen. Allein im Jubiläumsjahr wurden in diesen vier Gemeinden 4.500 Euro Bonus erwirtschaftet. „Es ist ein toller Erfolg für alle Akteure, dass diese Gemeinden die partnerschaftliche Energieidee so lange Zeit bereits mittragen“, freut sich der ESM-Geschäftsführer.